Aktuelle News aus Neuengland

Indian Summer neigt sich dem Ende

2013-11-07

In Neuengland neigt sich die wohl schönste Zeit des Jahres nun langsam aber sicher dem Ende zu. Während vor wenigen Wochen die Wälder der Neuenglandstaaten noch in prächtigen Farben um die Wette strahlten, ist die Farbvielfalt des Indian Summer nun so ziemlich erloschen. Die Bäume tragen größtenteils nur noch braune Blätter und andere wiederum haben ihr Blätterkleid teilweise schon verloren. Laut den Fall Foliage Reports von New Hampshire ist die Laubverfärbung hier nun in ihrem Endstadion, bis auf die Küstenregion. Insbesondere in der Gegend um Portsmouth kann man noch Wälder mit in gelben, orangen und roten getünchtem Blätterkleid sehen. Es gibt weiterhin tolle Fotomöglichkeiten, insbesondere am Morgen oder Abend, wenn das Licht dem ganzen Schauspiel einen geradezu magischen Hauch verleiht. Mit dem Ende des Indian Summer bereitet sich Neuengland nun auf den bevorstehenden Winter vor. Die Temperaturen sinken allmählich und Outdoorfans nutzen die letzten Sonnenstrahlen noch für eine Wanderung durch die bewaldeten Bergregionen. Wer den Indian Summer in Neuengland im nächsten Jahr persönlich miterleben will, sollte als Reisezeit am besten den September auswählen. Wann der genaue Höhepunkt der Laubverfärbung ist, lässt sich nur schwer vorhersagen. Erfahrungsgemäß sind jedoch Reisen Anfang September bis Mitte Oktober am besten geeignet, um den Indian Summer zu erleben.

 
« zurück