Aktuelle News aus Neuengland

Schneeskulpturenwettbewerb in Black Mountain

2014-01-23

Am morgigen Tag ist es mal wieder soweit, dann beginnt im Skigebiet Black Mountain nahe Jackson (New Hampshire) das alljährliche Snow Sculpting. Das dreitägige Event zählt zu den besten Winterveranstaltungen in Neuengland und ist deshalb immer sehr gut besucht. Sowohl Einheimische als auch Touristen und Besucher, die gerade einen Neuengland Urlaub verbringen, sind dabei herzlich willkommen. Die Teilnehmer des Schneeskulpturenwettbewerbs, die in mehreren Teams antreten - bestehend aus ungefähr drei Personen - kreieren hierbei eindrucksvolle Werke aus Schnee. Dazu werden ihnen zylinderförmige Schneeblöcke (ca. 1,3 m breit und ca. 2,5 m hoch) zur Verfügung gestellt, an denen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können und fantastische Skulpturen kreieren. Eine Jury bewertet die Werke dann nach Technik und Kreativität und welche Botschaft sie vermitteln. Das Gewinnerteam erhält eine Trophäe und qualifiziert sich gleichzeitig für die Teilnahme am "United States National Snow Sculpting Competition". Dieses Winterfest garantiert Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Es werden zudem viele weitere Aktivitäten angeboten wie beispielsweise Schlittenfahrten. Am gemütlichen Lagerfeuer kann man sich dann aufwärmen und verweilen und Marshmallows rösten. Vor allem während einer Neuengland Reise im Winter, ist ein Besuch dieses Festivals sehr lohnenswert, da man hier eben sehr viel unternehmen kann. Insbesondere leidenschaftliche Skifahrer und Wintersportler werden sich im Black Mountain Skigebiet sehr wohl fühlen. Winterspaß en masse und beeindruckende Panoramen auf den Mount Washington und die umgebenden Berge - was will man mehr.

 
« zurück