Aktuelle News aus Neuengland

Blumige Aussichten in Providence

2014-02-21

Zu einer der größten Traditionen in Neuengland, zählt die Gartenarbeit, also das "Gardening". In allen sechs Neuenglandstaaten findet man so viele prachtvolle Gärten und Parkanlagen, wie nirgendwo sonst in Nordamerika. Die Landschaftsgestaltung nimmt hier einen großen Stellenwert ein, nicht nur in öffentlichen sondern auch in privaten Gärten. Rhode Island hegt und pflegt sein Landschaftserbe ebenfalls und ist besonders stolz auf seinen "Garden Nature Trail". Dieser zeigt Besuchern einige der schönsten Gärten Rhode Islands. Beispielsweise kann man dabei einen Japanischen Wassergarten, einen Englischen Felsgarten oder einen Amerikanischen Redwood Garten besichtigen. Besucht man während einer Neuengland Reise auch Providence, sollte man unbedingt einmal im Botanical Center vorbei schauen. Dabei handelt es sich um Neuenglands größte Indoor-Gartenanlage mit einer gigantischen Pflanzen- und Blumenvielfalt sowie einem bezaubernden Wasserfall. Providence veranstaltet vom 20. bis 23. Februar außerdem wieder die "Rhode Island Spring Flower & Garden Show". Sie findet bereits zum 21. Mal statt und kombiniert auf beeindruckende Weise Amerikas Leidenschaft für das "Gardening" und die Liebe für alte, klassische Autos. Wer zu diesem Zeitpunkt gerade einen Neuengland Urlaub verbringt, sollte vielleicht mal einen Abstecher nach Providence unternehmen und sich dieses Spektakel mit den tollen Veranstaltungen ansehen. In jedem Fall darf man sich die tolle Gartenvielfalt während einer Neuengland Reise nicht entgehen lassen.

 
« zurück