Aktuelle News aus Neuengland

Neuengland und das flüssige Gold

2013-09-24

Der Herbst mit dem Indian Summer, mag wohl die schönste Jahreszeit Neuenglands sein, doch die süßeste, ist definitiv der Frühling. Warum, mag man sich jetzt wohl fragen. Was nur wenige Menschen wissen ist, dass Neuengland gleich nach Kanada einer der Toplieferanten für Ahornsirup ist. Nach dem Ende des Winters beginnt im Frühjahr die Herstellung des Ahornsirups, der nicht nur äußerst köstlich ist, sondern durch seine verlockende Farbe zu Recht als flüssiges Gold bezeichnet werden darf. Die Saison beginnt Ende Februar und dauert bis Anfang April. Die Bauern der Region machen sich dann mit Eimern, besonderen Bohrern und Plastikschläuchen auf in die Wälder, um dort den kostbaren Saft der Bäume zu ernten. Wer auf seiner Rundreise durch Neuengland plötzlich Rauch aufsteigen sieht, muss sich nicht wundern: Die uralten Holzhütten, die vereinzelt im Wald stehen, sind die sogenannten Sugarhouses, in denen man den frischgezapften Saft für mehrere Stunden kocht. Dabei entsteht ein süßlicher Duft, der dann sprichwörtlich in der Luft liegt. Für die Herstellung von drei Litern des exklusiven Ahornsirups, werden 150 Liter des wertvollen Saftes benötigt. Entscheidet man sich für einen Neuengland-Urlaub im Frühling, passt es geradezu optimal, ein Sugarhouse zu besuchen und bei der Herstellung des Sirups zu zuschauen. Man kann sich dabei zusätzlich auf eine Verkostung des schmackhaften Ahornsirups freuen. Richtig lecker und einzigartig ist "Sugar on Snow". Dazu tröpfelt man den zähflüssigen, heißen Sirup in den Schnee (auf diese Weise werden auch die Ahorntoffees kreiert). Selbst wenn man es nicht schafft, Neuengland im Frühling zu bereisen, hat man das ganze Jahr über die Gelegenheit einige Bauernhöfe oder Sugarhouses zu besuchen. Als Hauptstadt des flüssigen Goldes gilt übrigens der Green Mountain State Vermont, welcher der größte Ahornsiruplieferant der Vereinigten Staaten ist. In Pittsford erfährt man im New England Maple Museum interessante Fakten über die Herstellung des Ahornsirups. Zusätzlich finden ganzjährig spezielle Feste statt, bei denen der Ahornsirup im Mittelpunkt steht, wie beispielsweise beim Vermont Maple Festival. Ein ganz besonderes Andenken an einen Neuengland-Urlaub ist ein Fläschchen mit Ahornsirup, das man so gut wie überall erwerben kann.

 
« zurück