Bangor

Sie ist die drittgrößte Stadt Maines und wurde 1769 gegründet. Sie liegt im Herzen Maines zwischen der zerklüfteten Küste der Downeast Region und den spektakulären North Woods. Ihr Spitzname ist "The Queen City of the East" oder "Queen City". Bangor wurde u. a. dafür bekannt, dass hier der berühmte Schriftsteller Stephen King einige Jahre mit seiner Frau lebte. Zu den Sehenswürdigkeiten Bangors zählen das Bangor Opera House, der West Market Square, das Bangor Hose House No. 5 das heute ein Feuerwehrmuseum ist, die St. John's Catholic Church mit dem Wasserturm Thomas Hill Standpipe sowie vielen weiteren historischen Gebäuden die größtenteils aus dem 19. Jahrhundert stammen und in das National Register of Historic Places aufgenommen wurden.

Hose 5 Fire Museum
In den Maine Highlands, in Bangor, befindet sich das Bangor Hose House No. 5 das ursprünglich Hose 8 genannt wurde. Eine weitere Bezeichnung für das historische Feuerwehrhaus, ist State Street Fire Station. Das Gebäude wurde vom Architekt Wilfred E. Mansur entworfen und 1897 errichtet. Im Gebäude ist das Hose 5 Fire Museum untergebracht. Hier wird das erste motorisierte Löschfahrzeug, ein Garford Pumper aus dem Jahr 1917, ausgestellt sowie andere historische Feuerlöschgeräte und Motoren. Das Gebäude im Romanik-Stil wurde knapp 100 Jahre nach seiner Entstehung in das National Register of Historic Places aufgenommen. Der Eintritt ist frei.

Maine Air Museum
In Bangor befindet sich das Maine Air Museum, das im Jahr 2000 eröffnet wurde. Das Museum ist während der Sommermonate geöffnet und zeigt eine umfangreiche Sammlung an Artefakten und Erinnerungsstücken. Die Maine Aviation Historical Society wurde gegründet, um die reiche Luftfahrtgeschichte Maines zu dokumentieren und zu erhalten. Die Luftfahrt hat schon immer eine wichtige Rolle in der Geschichte Maines gespielt, angefangen von den frühesten Ballonflügen, bis hin zu Kunstflügen und der Raumfahrt. Ziel ist es, die Historie der Menschen und Ereignisse der Vergangenheit zu erhalten. Das Museum befindet sich auf dem Gelände des Bangor International Airport.