Bar Harbor

Die Hafenstadt Bar Harbor liegt im Osten der Mount Desert Island, die größte Insel vor der Küste Maines. Gegründet wurde Bar Harbor 1796 von den Europäern und hieß zunächst Eden, bis sie 1918 ihren heutigen Namen erhielt. Bar Harbor ist vom berühmten Acadia Nationalpark umgeben und gilt als exklusiver und beliebter Erholungs- und Ferienort. Bar Harbor ist einer der besten Plätze in Maine und Neuengland und man sollte es nicht versäumen, die hübsche Stadt zu besuchen, die schon in der Vergangenheit von Berühmtheiten wie den Rockefellers oder Astors besucht wurde. Bar Harbor bietet für jeden Geschmack das Richtige, sei es Radfahren und Wandern im Acadia Nationalpark, der Besuch eines Museums oder Leuchtturms, eine Walbeobachtung an der Küste oder eine aufregende Fahrt mit dem Schneemobil im Winter.

Abbe Museum
Der Fokus im Abbe Museum, liegt auf der Kultur der amerikanischen Ureinwohner und der Geschichte Maines. Heute sind die Nachkommen dieser Kultur als Wabanaki oder "People of the Dawn" bekannt und umfassen Mitglieder des Passamaquoddy, Penobscot, Micmac und Maliseet Stammes. Das Abbe Museum wurde 1927 durch Dr. Robert Abbe in Bar Harbor gegründet und 1928 eröffnet. Es war eines der ersten Museen, die in Maine erbaut wurden und das einzige Museum, das ausschließlich dem amerikanischen Erbe von Maines Ureinwohnern gewidmet ist. Die archäologischen Sammlungen bestehen aus mehr als 50.000 Objekten aus 10.000 Jahren Geschichte. Es werden Werkzeuge, Messer, Äxte und Projektile aus Stein, Kämme, Nadeln, Angelhaken und andere Gegenstände aus Knochen und einige der frühesten bekannten Arten von Keramik in Maine ausgestellt. Zudem gibt es hier sogar eine sehr seltene 3.000 Jahre alte Flöte, die aus den Knochen eines Schwans hergestellt wurde. Neuere Sammlungen umfassen Perlen, Kupferwerkzeuge, Rohre, Schmuck und noch viel mehr traditionelle Kunst und Kunsthandwerk wie Holzschnitzereien und Korbwaren.

Mount Desert Oceanarium
In Bar Harbor befindet sich das Mount Desert Oceanarium. In den vergangenen vier Jahrzehnten haben die Besitzer Audrey und David Mills sich der Entwicklung einer besseren Anlage gewidmet. Dank ihrer unaufhörlichen Bemühungen, ist das Ozeanarium zu einem faszinierenden Ort geworden, der sowohl Bildung als auch Unterhaltung bietet. Neu seit dem letzten Jahr ist das Maine Lobster Fishing Program. Die Maine Lobster Hatchery und die Thomas Bay Salt Marsh Tour bleiben weiterhin sehr beliebte Favoriten. Interessantes und Sehenswertes gibt es hier für Groß und Klein zu bestaunen.