Mystic

Der kleine hübsche Ort im New London County, wurde bereits 1654 gegründet. Bekannt ist Mystic vor allem für das "Olde Mistick Village" am Mystic River und "Mystic Seaport", ein riesiges Freilichtmuseum direkt am Hafen. Mystic war einst ein sehr bedeutender Seefahrerort und aufgrund dessen, dreht sich in dem kleinen Örtchen auch (fast) alles um die Vergangenheit. Wahrscheinlich ist es gerade das, was Jahr für Jahr die großen Touristenströme anlockt. Auch die historische Innenstadt Mystics ist unbedingt einen Besuch wert, denn hier kann man nicht nur sehr gut essen, sondern auch nach Lust und Laune ausgiebig shoppen. Eine Brise frischer Seeluft zwischen New York und Boston, inklusive typischem Neuengland-Charme - das ist Mystic.

Mystic Aquarium
1973 wurde das Meeresaquarium in Mystic eröffnet. Der Philanthrop Kelvin Smith hielt Mystic aufgrund seiner malerischen Küstenlinie und seiner Geschichte der Seefahrt als perfekten Ort zur Errichtung eines Meeresaquariums. Das Mystic Aquarium ist eines der vier US-Einrichtungen, mit Stellerschen Seelöwen. Außerdem befindet sich hier eines der größten Freibecken für Beluga Wale in den Vereinigten Staaten. 1999 entstand für 52 Millionen Dollar die Arctic Coast, der neue Lebensraum der Beluga Wale. Als besonders gelten der Rochen- und Hai-Pool, wo Besucher die Möglichkeit haben die Tiere zu streicheln. Man kann außerdem Kalifornische Seelöwen, Seehunde, eine große Kolonie afrikanischer Brillenpinguine, Seesterne, Einhornfische, Doktorfische, Tintenfische, Leopardenhaie, Bambushaie, Sträflings-Meerbrassen, Hornhaie, Meeresschildkröten, Clownfische und viele andere Meerestiere sehen.

Mystic Seaport: The Museum of America and the Sea
1929 wurde in Mystic das Museum "Marine Historical Association" gegründet, das direkt am Mystic River liegt. Die Umbenennung in Mystic Seaport erfolgte einige Jahre später. Das Freilichtmuseum umfasst ein Schiffahrtsmuseum mit integriertem Museumshafen. Das wichtigste Ausstellungsstück ist der hölzerne Walfänger Charles W. Morgan, mit dessen Erwerb im Jahr 1941 Mystic Seaport im ganzen Land bekannt wurde. Mehr als 60 originale Gebäude bilden den heutigen Ort. Die meisten Gebäude wurden ursprünglich gewerblich genutzt und wurden von ihrem einstigen Standort hierher transportiert. Handwerker demonstrieren in einigen der Häuser die Arbeitsabläufe dieses Seefahrerortes im 19. Jahrhundert. Seit 1979 findet jährlich auf dem Areal des Mystic Seaport das Mystic Seaport Sea Music Festival statt. Es ist eines der größten und ältesten Festivals seiner Art in Nordamerika. Neben den Gebäuden, die von den Besuchern besichtigt werden können, lohnt sich auch ein Abstecher in das hafeneigene Planetarium, um mehr über Astronavigation zu erfahren.