Providence

Providence ist die Hauptstadt Rhode Islands und die drittgrößte Stadt Neuenglands. Sie beheimatet zudem die renommierte Brown University. Providence wurde 1636 gegründet und war eine der ersten Städte die in den Vereinigten Staaten gegründet wurde. Sie liegt an der Mündung des Providence River, an der Spitze der Narragansett Bay. Die Innenstadt Providence hat zahlreiche historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert zu bieten, die im Federal und viktorianischen Stil gebaut wurden. Das höchste Gebäude der Stadt ist der Trust Tower. Hier befindet sich auch die Westminster Arcade, die älteste Shoppingmall in den Vereinigten Staaten, die bereits 1828 gegründet wurde. Zahlreiche Museen, kulturelle Einrichtungen und eine Vielzahl an historischen Bauwerken laden zum Erkunden ein.

Governor Henry Lippitt House
Das Governor Henry Lippitt House ist ein Museum in Providence. Das Haus wurde 1863 im Italiante-Stil vom Gouverneur Henry Lippitt erbaut. Die Inneneinrichtung ist grandios, ebenso wie die dekorativen Details im viktorianischen Stil, die überall im Haus zu finden sind. Das Governor Henry Lippitt House wird heute als historisches Hausmuseum der viktorianischen Ära geführt. Es wurde zudem als National Historic Landmark deklariert und in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Roger Williams Park
Der Roger Williams Park befindet sich im Süden von Providence und ist ein 173 ha großer Stadtpark, der in das National Register of Historic Places aufgenommen wurde. Benannt wurde der Park nach dem Gründer der Stadt Providence, Roger Williams. Im gleichnamigen Park gibt es sehr viel zu sehen. So lohnt sich beispielsweise ein Abstecher zum Betsy Williams Cottage, das Bauernhaus aus dem Jahr 1773, welches einer Nachfahrin von Roger Williams gehörte. Der Park wurde bereits in den 1880ern gestaltet und aufgebaut. Zu sehen gibt es außerdem sieben Seen, das Dalrymple Boathouse sowie einen Musikpavillon. Zum Roger Williams Park gehören ebenso der Zoo, das "Museum of Natural History and Planetarium", das "Botanical Center", die Japanischen Gärten, viktorianische Rosengärten, das "Dalrymple Boathouse" mit Bootvermietung, historische Führungen, ein "Carousel Village" für Kinder, der "Temple to Music", ein Casino, viele Grünflächen und zahlreiche Fußwegen.

State House
Das Rhode Island State House befindet sich in Providence auf dem Capitol Hill. Erbaut wurde das State House zwischen 1895 bis 1904 im neoklassizistischen Stil aus weißem Marmor. Nach dem Petersdom ist die freitragende Kuppel des State House die zweitgrößte auf der Welt. Die Spitze der Kuppel trägt eine 3 m hohe Bronzefigur, den "Independent Man". 1970 wurde das Rhode Island State House in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Roger Williams Park Zoo
Der Roger Williams Park Zoo in Providence, ist der drittälteste Zoo in den Vereinigten Staaten. Er wurde 1872 eröffnet und verfügt heute über mehr als 100 Spezies von seltenen und faszinierenden Tieren. In den letzten Jahren hat sich der Zoo weiter vergrößert und verfügt nun auch über eine Weißkopfseeadlervoliere, ein Ameisenbär-Gehege, ein Seeotter-Gehege und einige Exemplare der China-Alligatoren. Der Zoo ist in die einzelnen Areale North America, Fabric of Africa, Tropical America, Marco Polo Adventure Trek, Australasia, und Farmyard, wo die für jeden Bereich typischen Tiere leben.

Roger Williams National Memorial
Der Roger Williams National Memorial ist ein Stadtpark, der sich auf dem Gelände der einstigen Siedlung Providence befindet, welche Roger Williams 1636 gegründet hat. Das Denkmal erinnert an das Leben von Williams, der viel für die Entwicklung dieser Region beigetragen hat. Die nationale Gedenkstätte wurde 1965 autorisiert und in das National Register of Historic Places aufgenommen. Im Park gibt es ebenfalls ein Besucherzentrum, welches eine Ausstellung mit besonderen Artefakten zum Leben des Roger Williams bietet.

Roger Williams Park Museum of Natural History and Planetarium
Das Roger Williams Park Museum of Natural History and Planetarium, ist ein naturhistorisches Museum mit angeschlossenem Planetarium im Roger Williams Park in Providence. Gegründet wurde das Museum bereits 1896. Im Planetarium finden regelmäßig interessante Vorführungen statt.

Roger Williams Park Botanical Center
Das Roger Williams Park Botanical Center ist ein Botanischer Garten, der sich auf dem Gelände des Roger Williams Park in Providence befindet. Der Botanische Garten mit mehr als 150 Spezies, hatte seine Pforten erst 2007 geöffnet und ist der größte Indoor-Garten in Neuengland. Er besteht aus zwei verbundenen Gewächshäusern, dem Conservatory und dem Mediterranean Room mit Pflanzen, Brunnen, einem Fischteich und einem kleinen Wasserfall.