Worcester

Worcester ist die zweitgrößte Stadt Massachusetts und die drittgrößte Neuenglands. Die Stadt die 1673 gegründet wurde, nennt man auch häufig "The Heart of the Commonwealth". Worcester verfügt über einige interessante Museen, beispielsweise das EcoTarium oder das Higgins Armory Museum, das die weltgrößte Sammlung mittelalterlicher Waffen beherbergt. Worcester ist bekannt für sein jährlich stattfindendes Musikfestival, welches als ältestes in den Vereinigten Staaten gilt. Worcester ist eine Stadt im Provinzstil, mit alten Gebäuden und einem Hauch von spießigem Flair und ländlicher Atmosphäre. Inmitten Worcesters, befinden sich einige Parks, die eine passende Abwechslung zum Großstadttrubel bieten. Einer von diesen ist der bekannte Elm Park, der einer der ältesten öffentlichen Parks im Staat ist.

Higgins Armory Museum in Worcester
In Worcester befindet sich das Higgins Armory Museum, das einzige Museum in der westlichen Hemisphäre, das sich ausschließlich Waffen und Rüstungen widmet. John Woodman Higgins baute zwischen 1928 und 1931 ein einzigartiges Gebäude aus Stahl und Glas, um seine persönliche Sammlung an Ritterrüstungen aufzubewahren. Derzeit verfügt das Museum über 4.000 Ausstellungsstücke vom Mittelalter, über die Renaissance bis zum antiken Griechenland sowie Exponate aus Rom, Afrika, dem Nahen Osten, Indien und Japan.

Worcester Art Museum
Das Worcester Art Museum befindet sich im gleichnamigen Ort Worcester. Das Kunstmuseum wurde 1898 gegründet und verfügte bereits zu Beginn über eine erstaunliche Sammlung von mehr als 3.000 japanischen Druckgrafiken. Schon nach kurzer Zeit galt es als eines angesehensten Museen im Bundesstaat. Heute ist das Museum in Besitz von mehr als 35.000 Werken unterschiedlicher Kulturen und Epochen. Berühmte Ausstellungsstücke stammen von Rembrandt van Rijn und Paul Gauguin.