Neuenglands Country Inns

12 Tage / 11 Nächte (ca. 1380 km)

Tag 1 bis 2 – Boston, Massachusetts

Zu Beginn der Rundreise zweitägiger Aufenthalt in Boston, das "Athens of America". Hier kann man den Freedom Trail erkunden oder auf dem Quincy Market shoppen. Empfehlenswert ist ein Ausflug nach Cambridge und der Besichtigung der Harvard University oder eine Walbeobachtungstour. Der beste Weg um Boston zu erleben, ist eine Old Town Trolley Tour.

Zwei Übernachtungen in Boston.

Tag 3 – Kennebunkport, Maine (ca. 147 km)

Fahrt entlang der Nordküste von Massachusetts durch New Hampshire nach Maine. Besuch von Kennebunk und Kennebunkport, wo man das Sommerhaus des ehemaligen US-Präsidenten George Bush sehen kann.

Eine Übernachtung in Kennebunkport.

Tag 4 – White Mountains, New Hampshire (ca. 164 km)

Fahrt durch den Maine Lakes District nach New Hampshire zu den White Mountains. In North Conway besteht die Möglichkeit zum Shopping. Anschließend Fahrt durch malerische Landschaften und über eine überdachte Brücke nach Jackson.

Eine Übernachtung in den White Mountains.

Tag 5 bis 6 – Green Mountains, Vermont (ca. 209 km)

Fahrt über den malerischen Kancamagus Highway (ein ehemaliger Indianerpfad) der durch den White Mountains National Forest führt. Durch den idyllischen Lakes District gelangt man in den Green Mountain State Vermont.

Zwei Übernachtungen in den Green Mountains.

Tag 7 – The Berkshires, Massachusetts (ca. 367 km)

Bevor man Massachusetts und die Berkshire Hills erreicht, empfiehlt sich ein Zwischenstopp am Quechee Gorge, Neuenglands Mini Grand Canyon. Ein Besuch des Hancock Shaker Village, eine wiederaufgebaute Siedlung aus dem 19. Jahrhundert, ist ebenso lohnenswert, wie ein Abstecher nach Lenox, Sommersitz der Boston Symphony. Das letzte Ziel auf der heutigen Etappe ist Stockbridge, das ehemalige Zuhause von Norman Rockwell, einem der größten Künstler Amerikas. Im Norman Rockwell Museum kann man eine Vielzahl seiner Kunstwerke besichtigen, ebenso wie stets wechselnde Ausstellungsstücke.

Eine Übernachtung in den Berkshires.

Tag 8 bis 9 – Newport, Rhode Island (ca. 253 km)

Auf dem Weg nach Newport sollte man sich Old Sturbridge Village ansehen, ein Freilichtmuseum welches das Leben im 19. Jahrhundert wiederspiegelt. In Mystic, Connecticut, empfiehlt sich ein Besuch des Mystic Seaport Museum, welches Amerikas größtes maritimes Museum ist. Weiterfahrt nach Newport, Sommerresidenz von Amerikas ersten Millionären. Auf dem Cliff Walk und Ten Mile Drive kann man ihre extravaganten Sommerhäuser sehen. Newports Hafenviertel bietet zusätzlich eine Vielzahl an Läden und Restaurants.

Zwei Übernachtungen in Newport.

Tag 10 – 11 – Cape Cod, Massachusetts (ca. 120 km)

Es ist nur eine kurze Fahrt bis zum Olde Cape Cod, wo man weiße Sandstrände, urige Dörfer, Antikläden, Seen, Teiche und Naturschutzgebiete finden kann. Eine Walbeobachtungstour bietet sich hier ebenso an, wie ein Besuch des bunten Künstlerortes Provincetown oder am Abend zum Abschied ein New England Lobster Dinner. Der Aufenthalt auf Cape Cod kann auch verlängert werden, um einen Tagesausflug zu den nahegelegenen Inseln Martha's Vineyard oder zur alten Walfängerinsel Nantucket zu unternehmen.

Zwei Übernachtungen auf Cape Cod.

Tag 12 – Boston, Massachusetts (ca. 120 km)

Der Boston Logan Airport ist nur 1,5 Stunden von Cape Cod entfernt. Unterwegs hat man somit die Möglichkeit, das Freilichtmuseum Plimoth Plantation zu besuchen, wo man zurück in das Jahr 1627 versetzt wird. Nach dem Mittagessen Fahrt zum Flughafen und anschließender Rückflug.

Preise (pro Person)

AT    
EZ DZ
10.06. - 20.10.2014 / 2.660,00 € 1.340,00 €
21.10. - 31.10.2014         
/     2.220,00 €     1.110,00 €
EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, AT = Anreisetag

Weitere Informationen

Vorname, Nachname: *
Straße, Nr.: *
Plz. / Ort: *
Telefon: *
Email: *
* Pflichtfelder